Beschäumtechnik

Das Dichtungssystem
In Kooperation mit einem langjährigen, zuverlässigen Partner bieten wir Ihnen diese Anwendung an. FIPFG-Dichtungssysteme, auch Reaktions-Dichtungssysteme genannt, werden am Ort des Dichtungssitzes aufgetragen und reagieren dort auch. In der Regel werden zwei-komponentige Polyurethan- oder Silikon-Schaumsysteme in flüssiger bzw. thixotroper Form verwendet. Aufgrund ihrer positiven physikalischen Eigenschaften mit einem Druckverformungsrest von weniger als 5 %, sind FIPFG-Dichtungssysteme den konventionellen Dichtungen auf Basis von Kautschukvulkanisaten weit überlegen.
Das Ergebnis sind hochelastische, dimensionsgenaue, kostengünstige und prozess-sichere Dichtungen, mit der sich problemlos nahezu alle Formen und Konturen realisieren lassen.

Applikationsanlage
Die Applikation von FIPFG-Dichtungssystemen (2-Komponentenschaum) erfolgt über Konturroboter in frei programmierbarer Geometrie. Die        
integrierte Misch- und Dosieranlage sorgt für sach- und fachgerechte Verarbeitung des Reaktionswerkstoffes.
Eine flexible, anpassungsfähige Anlage der neuesten Generation kommt bei K+J Automotive zur Anwendung.

Lohnschäumen
Hohe Investitionen in die Anlagentechnik bei geringer Auslastung sind nicht die wirtschaftlich beste Lösung. Für häufig wechselnde Applikationen mit unterschiedlichen Stückzahlen und großer Formenvielfalt, für wirtschaftliche Losgrößen, die Produktion einzelner Musterteile oder Nullserien bietet sich „outsourcing“ in modernster Form an: Die Lohnschäumung.
Wir als Anbieter dieser Dienstleistung sind darauf spezialisiert, die besonderen Wünsche unserer Kunden hinsichtlich Werkstoff- und Formenvielfalt zu berücksichtigen. Auch eventuelle Kapazitätsengpässe lassen sich mit Hilfe unserer Dienstleistung wirtschaftlich umgehen.